Eine Initiative der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH © 2020

FRANKFURT SAGT DAANKE.

Frankfurt, 29. Januar 2020. Wir haben gekämpft.

Wir haben unser Ziel leider nicht erreicht. Viele Frankfurterinnen und Frankfurter, viele Hessinnen und Hessen haben in den vergangenen Wochen klar und deutlich „JAA zur IAA in Frankfurt“ gesagt, sich zur neuen Zukunftsmesse der Mobilität und der Intermodalität in Frankfurt am Main bekannt. Mit Leidenschaft. Mit starken Argumenten.

 

Dafür: Vielen Dank an alle! Frankfurt sagt auch DAANKE an den VDA! Der Verband der Automobilindustrie war 70 Jahre lang treuer Partner der IAA in Frankfurt. Der Stadt, in der ab 2021 die IAA stattfinden wird, wünschen wir viel Erfolg!

Das europäische Mobilitätsdrehkreuz:

Frankfurt und die Metropolregion FrankfurtRheinMain

Frankfurt ist Knoten des automobilen Verkehrs.

Frankfurt ist Knoten
des weltweiten Luftverkehrs.

Frankfurt ist Knoten des Bahnverkehrs.

Frankfurt ist der weltweit größte Knoten des digitalen Datenverkehrs.

 

Frankfurter Mobilitätsbotschaft:

Frankfurt sagt JAA zur IAA!

Seit Jahrzehnten beweist die Stadt Frankfurt am Main gemeinsam mit dem Bundesland Hessen, dass sie ideale Voraussetzungen für die Austragung der Internationalen Automobil-Ausstellung bietet. Für den Verband der Automobilindustrie (VDA) sind die Stadt, die Messe und die Menschen seitdem zuverlässige Partner. Der VDA plant nun eine Neukonzeption der Ausstellung und erwägt, die IAA ab 2021 in einer anderen deutschen Stadt zu veranstalten.


Wir sind der einhelligen Meinung, dass es für die IAA als Leistungsschau und Zukunftsmesse moderner Mobilität auch zukünftig nur einen Standort geben kann: Frankfurt am Main. Hersteller und Zulieferer sowie Besucherinnen und Besucher aus aller Welt wissen die Lage des nationalen und internationalen Drehkreuzes Frankfurt im Herzen Europas zu schätzen. Im Umkreis von 200 Kilometern um Frankfurt am Main leben rund 35 Millionen Menschen, die einen Großteil der deutschen Wirtschaftskraft repräsentieren. Unsere Stadt und die Messe bieten innovative Lösungen, um den Ansprüchen von Ausstellern und Publikum verlässlich zu entsprechen.


In den Augen vieler Frankfurterinnen und Frankfurter gehört die IAA zu unserer Stadt und Region wie der Römer, der Apfelwein und die Eintracht: Die IAA ist für unsere Bürgerinnen und Bürger nicht nur eine Messe, sie ist ein Teil ihrer lokalen Identität.


Frankfurt ist Knoten des weltweiten Luftverkehrs.
Frankfurt ist Knoten des Bahnverkehrs.
Frankfurt ist der weltweit größte Knoten des digitalen Datenverkehrs.
Frankfurt ist Knoten des automobilen Verkehrs.


Frankfurt und die Metropolregion FrankfurtRheinMain sind somit das europäische Mobilitätsdrehkreuz.


Wer, wenn nicht wir in der Metropolregion wissen daher, dass Mobilität völlig neu gedacht werden muss. Dass es durchaus eine Revolution braucht. Lassen Sie uns gemeinsam die Stadt, in der die Paulskirche als Sitz des ersten deutschen Parlaments stolz inmitten des Zentrums steht, zum Symbol machen für neue Mobilität und den demokratischen Dialog darüber.


Wo, wenn nicht hier, ist die rund 800-jährige Geschichte des Messeplatzes Frankfurt das verlässliche Fundament für eine IAA, die sich neu erfinden will?


Wo, wenn nicht hier, kann der VDA gemeinsam mit dem Land Hessen, der Stadt, der Messe Frankfurt und der breiten Öffentlichkeit neue Mobilität für Deutschland, Europa und die Welt neu und ganzheitlich denken, zeigen und diskutieren?


Frankfurt kann Innovation, Frankfurt kann Intermodalität, Frankfurt kann Zukunft – und ist damit fruchtbarer Boden für eine neue IAA, die mit einem ganzheitlichen und nachhaltigen Konzept Mobilität auf eine neue Bedeutungsebene stellen will.

Wir wissen:
Frankfurt kann IAA. Frankfurt will IAA. Frankfurt liebt die IAA. Frankfurt sagt JAA zur IAA!

Unterzeichnet von

Dr. Stefan Schulte

Vorstandsvorsitzender

FRAPORT

Dr. Constantin Alsheimer

Vorstandsvorsitzender

Mainova AG

Prof. Knut Ringat

Geschäftsführer und Sprecher der
Geschäftsführung Rhein-Main Verkehrsverbund

Frankfurt am Main, im Januar 2020